Gasgrill in Koffer Form

Gasgrill in Koffer Form

Fast alles lässt sich in einem Koffer verstauen. Kleidung, Laptops, Essen und was es nicht noch alles gibt. Also so ziemlich alles was für einen Ausflug benötigt wird. Egal ob beim Campen, beim Ausflug oder bei einem Urlaub in ein anderes Land, alles muss in Koffern verstaut werden. Es gibt jedoch einige Dinge, die sich nicht so einfach in jedem Koffer transportieren lassen. Normalerweise stört dies nicht besonders, da es wirklich nur wenige Dinge gibt, die sich nicht einfach verstauen lassen. Aber gerade wenn ein Ausflug mit der Familie ansteht, wird schnell bemerkt, dass ein Grill nicht in einen Koffer passt. Er würde zwar von der Größe hineinpassen, jedoch würde entweder der Grill eingequetscht werden, oder es bleibt zu viel Platz. Dies hätte zur Folge, dass beim Transport der Grill beschädigt wird. Aber auch der Koffer würde leiden. Grills besitzen oft scharfe Ecken, welche das Innenleben des Koffers beschädigen. Das gleiche gilt übrigens für den Kofferraum, wenn entschieden wird, den Grill einfach so zu transportieren. Deshalb gibt es Gasgrills, welche in einer Koffer Form daherkommen. Diese lassen sich einfach in einen Koffer transformieren. Ganz ohne scharfe Ecken und ohne, dass der Gasgrill beim Transport beschädigt werden kann. Natürlich sollte trotzdem beim Transport behutsam mit dem Grill umgegangen werden. Aber welchen Gasgrill kaufen sollten Sie.

Worauf sollte beim Koffer Gasgrill geachtet werden?

Am wichtigsten ist in erster Linie wie groß der Grill ist. Damit meinen wir die Grillfläche und den tatsächlichen Stauraum, den der Grill in seiner Koffer Form einnimmt. Denn es bringt Ihnen nichts, wenn Ihnen die Grillfläche zusagt, der Grill dann aber so viel Platz einnimmt, dass Sie nicht mehr Ihr restliches Gepäck transportieren können. Zudem ist bei einem Koffer Gasgrill die Verarbeitungsqualität und die dicke des Bleches sehr entscheidet. Denn hier entscheidet sich, ob der Grill schnell Dellen bekommt oder beim Transport verbiegt.

Zudem sollten Sie bei einem Gasgrill darauf achten, wie die Gasflasche transportiert wird. Es gibt Grills, wo Sie diese extra transportieren müssen und es gibt andere, wo dieses bereits integriert wird. Bei kleineren Gasgrills gibt es die Gasflaschen oft in Form von Sprühflaschen. Damit können Sie diese so gut wie überall verstauen, ohne dass Sie besonders viel Platz einnimmt.

Was Sie auf keinen Fall vergessen sollten!

Es klingt trivial, aber ohne Feuerzeug können Sie die meisten Koffer Grills nicht benutzten. Denn diese besitzen oft keine Piezo oder elektrische Zündung. Zudem ist nicht bei jeder elektrische Zündung die Batterien enthalten. Achten Sie immer darauf ein Feuerzeug mitzunehmen, denn sonst könnte es sich ein wenig schwierig gestalten den Grill zum Laufen zu bringen.

Fazit

Wenn Sie eine Möglichkeit suchen einen Grill zu transportieren und das dieser so wenig wie nötig Platz einnimmt, sollten Sie sich für einen Koffer Gasgrill entscheiden. Wenn es jedoch nicht auf den Platz drauf an kommt und Sie Ihren Grill nicht mit auf eine Weltreise nehmen wollen, können Sie sich auch einfach für einen normalen entscheiden. Achten Sie jedoch immer darauf diesen gut im Kofferraum zu verstauen. Denn sonst kann er sich beim abrupten Bremsen lösen und Ihnen um die Ohren fliegen. Dies gilt aber auch für den Grill in Koffer Form.

Check Also

Den Reisekoffer mit einem Airbrush Set verschönern

Den Reisekoffer mit einem Airbrush Set verschönern Jeder kennt das Problem nach dem Flug. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.